Slider

Neustart der Hockey-Damen

Damenmannschaft 2020 Holstein-Hockey

Die Damen-Mannschaft von Holstein Hockey, dem Zusammenschluss der Hockey-Abteilungen des SC Rönnau 74 und des THC Blau-Weiß Bad Oldesloe, war bis zum Ende der Saison 2016/17 über Jahre fester Bestandteil des Spielbetriebes. Immer wieder halfen nachrückende Jugendspielerinnen, die chronisch knapp besetzte Mannschaft über Wasser zu halten. Doch dann verließen zu viele Abiturientinnen gleichzeitig den Verein und die Mannschaft fiel auseinander. Nun deutet sich bei Holstein Hockey aber eine Trendwende an.

„Im vergangenen Herbst traf ich zufällig eine ehemalige Spielerin und die fragte mich, ob es noch eine Damen-Mannschaft gäbe. Da würde sie gerne wieder mitspielen. Ich fand die Idee interessant und schlug ihr vor, doch mal bei anderen Ehemaligen die Webetrommel zu rühren “

Micheal Noack – Trainer Damen und Vorsitzender Holstein-Hockey

Wenige Wochen später fand das erste Training statt, doch zunächst entwickelte sich das Team eher schleppend. Zu den beiden Trainingsterminen in der Mehrzweckhalle des Städtischen Gymnasiums erschienen anfangs immer nur wenige Spielerinnen, manchmal musste das Training sogar ganz ausfallen. Doch nach und nach wuchs der Kader, inzwischen gehören 15 Spielerinnen zum Stamm, neben ehemaligen Spielerinnen auch mehrere echte Anfängerinnen.

Einen ersten großen Motivationsschub gab es Anfang März,  das erste Testspiel stand bevor. Hierzu hatten sich die Damen gleich die Jugend-Landesauswahl eingeladen. Erwartungsgemäß war der Gegner zwar eine Nummer zu groß, doch es blieb die Erkenntnis, dass schon viele gute Ansätze zu erkennen waren und das Team phasenweise gleichwertig agieren konnte. Bentje Hollstein gelang kurz vor Spielende sogar der Ehrentreffer zum 1:7-Enstand.

Die lange Corona-Pause hat dem Team nicht geschadet. Seit wieder Training möglich ist, treffen sich die Damen dienstags und donnerstags um 18:30 Uhr auf dem nagelneuen Kunstrasen in Klein Rönnau und machen große Fortschritte. Deshalb wurde auch einstimmig beschlossen, die Mannschaft für die kommende Hallen-Punktrunde anzumelden. Weitere Spielerinnen sind herzlich willkommen, schließlich soll es ja das Ziel sein, 2021 nicht nur in der Halle, sondern auch auf dem Feld in den Spielbetrieb einzusteigen. Interessentinnen werden gebeten, sich per Mail oder telefonisch (04551) 83530 an Michael Noack zu wenden oder einfach zum Training zu erscheinen.